• wanderurlaub salzburger land | © David Innerhofer
Wandern im Salzburger Land

Aussichtsreicher Wanderurlaub: von Frühling bis Herbst

Feriengäste schätzen die Qualität der gepflegten Wanderwege, Rundgänge und Touren im Oberpinzgau: ob zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Bike. In Kombination mit dem klug ausgebauten Seilbahnen-Netz ist die Region wie geschaffen für einen entspannten Wanderurlaub mit den Liebsten. Von den Wildkogel Resorts steigen Sie direkt in die Gondel ein, mit der Sie zum Startpunkt Ihres Abenteuers schweben.

Im Frühjahr, Sommer und Herbst finden Urlauber jeden Alters die passende Strecke für unterschiedliche Ansprüche. Seien es sanfte Wanderwege in den Pinzgauer Grasbergen oder karstige Höhenwege in den Hohen Tauern. Auch Trailrunner finden im Salzburger Land eine einzige Spielwiese vor. Die fleißigen Waden taucht man am Ende in ein glasklares Naturgewässer, beispielsweise in den erfrischenden Zeller See.

Orientierung
leicht gemacht

Empfehlenswert für Hikes auf klassischen Wanderwegen der Region sind Karten im Maßstab 1:50.000. Das 3er Set der Kompass Karten mit Venediger, Großglockner und Ankogel umfasst in der Regel alle Gebirgsgruppen, die Sie hier brauchen. Unsere Mitarbeiter wissen, wo Sie Kartenmaterial besorgen können!

Tourentipps

im Pinzgau

Das Highlight auf der Tauernhaus-Tour gibt es gleich zu Beginn zu bestaunen: die Krimmler Wasserfälle, mit einer insgesamten Fallhöhe von 380 Metern die höchsten Österreichs. Am Weg liegen zudem urige Almhütten, bevor man das geschichtsträchtige Krimmler Tauernhaus im malerischen Achental erreicht. 

  • Distanz: rund 10 km
  • Höchster Punkt: 1.631 m ü. M.
  • Schwierigkeit: leicht

Ohne Zweifel eines der Highlights im Nationalpark Hohe Tauern sind die Krimmler Wasserfälle. Auf einer Runde von knapp 7 Kilometern erlebt man das Schauspiel hautnah. Der Gischt sagt man gar Heilkräfte nach.

  • Distanz: rund 7 km
  • Höchster Punkt: 1.489 m ü. M.
  • Schwierigkeit: mittel

Seekar-, Wildkar- und Finkausee: Das sind die drei Gewässer, zu denen diese anspruchsvolle Wanderung mit einigen Höhenmetern führt. Die Ruhe und die weiten Ausblicke übers Pinzgauer Land machen die Schönheit der Tour aus.

  • Distanz: rund 11 km
  • Höchster Punkt: 2.518 m ü. M.
  • Schwierigkeit: mittel

Auch das Obersulzbachtal hat ihre drei Seen – den Seebach-, Foißkar- und Jaidbachsee – im Angebot. Bei dieser Tour zeigt das 16 Kilometer lange Pinzgauer Trogtal, dass es neben Dreitausendern wie Großvenediger und Großer Geiger auch einsam gelegene Pfade mit Karen, Wasserfällen und Bergseen zu bieten, die weit weniger bekannt sind. Moore, alpine Wälder und pittoreske Almen zum Seebachsee runden das Landschaftserlebnis ab.

  • Distanz: rund 11 km
  • Höchster Punkt: 2.083 m ü. M.
  • Schwierigkeit: mittel

Ausgehend von der Berndlalm im Obersulzbachtal (nur zu Fuß oder mit dem Taxi zu erreichen) verbindet die Runde die beiden Seen (Seebachsee und Foißkarsee) und bietet an der Scharte einen traumhaften Ausblick in die beiden Kare sowie in die Venedigergruppe.

  • Distanz: rund 14 km
  • Höchster Punkt: 2.095 m ü. M.
  • Schwierigkeit: mittel

Bei diesem Rundweg ist der Lohn für Ihre Mühen eindeutig am Gipfel die wunderbare Aussicht auf den Zeller See und auf die Gipfelkette der Hohen Tauern. Spätestens dann wissen Sie, warum sich Wandern im Salzburger Land immer auszahlt.

  • Distanz: rund 11 km
  • Höchster Punkt: 1.986 m ü. M.
  • Schwierigkeit: mittel

Beim Hundstein handelt es sich um den höchsten Berg der Salzburger Schieferalpen. Die interessanten Pfade sind teilweise steil, aber gut angelegt. Vom Gasthof Waldheim gelangt man über eine hübsche und ruhige Aufstiegsvariante zum Statzerhaus, von wo aus man einen grandiosen Nahblick auf die Südabstürze des Steinernen Meeres und des Hochkönigs genießt. Blicken Sie Richtung Süden, begrüßen Sie die Hohen Tauern und unter ihnen das Große Wiesbachhorn und den Hohen Tenn. 

  • Distanz: rund 11 km
  • Höchster Punkt: 2.117 m ü. M.
  • Schwierigkeit: mittel

Auf dem “Sonnenkind der Alpen” ist allerlei möglich: vom familienfreundlichen Spaziergang über eine spannende Themenwanderung bis hin zum fordernden Höhenweg. Vom Zeller Hausberg genießen Sie ein feines Panorama mit mehr als 30 Dreitausendern und den Blick auf den Zeller See.

Empfohlene Fotopoints: Sonnkogel & Schmitten Café.

Tipp: Stöbern Sie im Wander-Wochenprogramm für die Schmitten! Geboten werden geführte und kostenlose Wanderungen wie Berg-Yoga, eine Almwanderung zur Hochsonnbergalm, Jodeln am Berg und vieles mehr. 

Perfekt für den Mehrgenerationen-Urlaub: Nahe des Zentrums von Kaprun bringt Sie die bequeme 10er Kabinenbahn MK Maiskogelbahn zur Bergstation auf 1.570 Meter. Es empfängt Sie ein Holz-Spielplatz, auf dem sich Ihre Kinder austoben können. Danach starten Sie einen gemütlichn Spaziergang, eine leichte Wanderunge oder auch eine lange Tour. Panorama-Rundwege, Abenteuer-Steige und Entspannung auf urigen Hütten-Terrassen – alles ist möglich.

Gut zu wissen: Sehr viele Wege sind kinderwagentauglich!

Mobil & umweltschonend

Gäste- und Mobilitätskarte Nationalpark Sommercard

Einmal eine ganze Woche nicht ins Auto steigen – was für eine herrliche Vorstellung! Im sommerlichen Nationalpark Hohe Tauern wird sie mit Leichtigkeit Realität. Denn unsere Gäste fahren mit der Nationalpark Sommercard mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln im Raum Pinzgau kostenlos. Ihre Lieblings-Wanderziele erreichen Sie auf diese Weise bequem mit dem Nationalpark-Wanderbus, dem ÖBB Postbus, der Pinzgauer Lokalbahn und mit den Bergbahnen sowie teilnehmenden Wandertaxis

Infos

  • Gültig: bis 31. Oktober
  • Umfasst: Öffis im gesamten Raum Pinzgau (außer Dampf- und Sonderzüge)
  • Nutzbar: Ab der 1. Nacht Ihres Aufenthalts (auch am An- und Abreisetag)
  • Inklusivleistungen bei den “Inklusiv-Partnern” und mindestens 10% Ermäßigung bei “Bonus-Partnern”
  • 60 Attraktionen in der Ferienregion
Wandertipp für Familien
Smaragdweg im Habachtal

Der Smaragdweg in der Wildkogel-Arena ist als Themenwanderweg spielerisch aufbereitet, sodass die Informationen über die Mineralogie und Geologie des Habachtales auch für Kinder spannend zu erleben und begreifen sind. Man erlebt sprudelnde Quellen, den wilden Bergbach und kann sogar selbst nach dem Edelstein schürfen!

Wanderlust?
Schnürsenkel binden!

Ab in die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern und rechtzeitig die Ferienwohnung sichern!

Liebe Gäste!

Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen und ihrer Gesundheit sehr ernst und folgen den Maßnahmen der Bundesregierung uneingeschränkt.

Daher sind ab 03. November alle unsere Resorts bis voraussichtlich Ende November geschlossen.

Trotzdem schauen wir bereits nach vorne und bereiten uns darauf vor, unsere Apartments ab Dezember wieder für Sie zu öffnen. Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Durchhaltevermögen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!